Skip to main content
Loading Events

« All Events

„Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen“ – „Indianerbegeisterung“, Nation und Identität in der Migrationsdebatte

November 21 @ 5:00 pm - 10:00 pm

„Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen“ – „Indianerbegeisterung“, Nation und Identität in der Migrationsdebatte

Indigene Amerikaner*innen haben hierzulande nicht nur durch die Literatur von Karl May oder Wildwestshows à la Buffalo Bill Beliebtheit erlangt; ihre Geschichte wird gegenwärtig zudem Gegenstand politischer Debatten. Seit dem frühen 20. Jahrhundert instrumentalisier(t)en deutsche Politiker*innen die Eroberung Amerikas durch die Europäer, um die USA als Schurkenstaat zu diskreditieren und sich selbst als Vertreter*innen unterdrückter Minderheiten darzustellen. Die Veranstaltung untersucht, wie “Indianerbilder” heute in Europa und den USA in Debatten über Einwanderung funktionieren und welche ideologischen und kulturhistorischen Themen darin einfließen.

Direktorin Léontine Meijer-van Mensch und Kustos Frank Usbeck im Gespräch mit James Mackay (Europäische Universität Zypern) und Johanna Cree Summers (nordamerikanische Indigene und deutsche Studierende).

Details

Date:
November 21
Time:
5:00 pm - 10:00 pm
Event Category:
Website:
www.grassimuseum.de

Venue

Grassimuseum
Johannisplatz 5-7
Leipzig,